Werbebeitrag:
Der eCommerce, also der Handel im Internet mit den unterschiedlichsten Waren ist schon länger ein Trend, der nicht aufzuhören scheint und der im Gegenteil immer mehr Zuspruch bekommt. Ob mittlerweile jung oder alt, Frau oder Mann, die Menschen scheinen es zu lieben, im Internet Waren zu suchen und dort dann auch zu kaufen.

Natürlich verändern sich hierbei immer wieder einige Dinge. Das hat unterschiedliche Ursachen und kann zum einen mit dem Verhalten der Konsumenten zusammenhängen, aber auch mit der Weiterentwicklung der Technik und des Internets zu tun haben. Das bedeutet dann auch, dass die Webshop-Betreiber ihre Webshops verändern und auch zukünftig immer wieder anpassen müssen, um mit den aktuellen Entwicklungen Schritt halten zu können.

Ein Onlineshop sollte auf allen Geräten gut aussehen

Da heutzutage die Menschen nicht mehr nur über ihren PC ins Internet gehen, müssen die Onlineshops auch auf einem iPad oder Smartphone gut und übersichtlich aussehen sowie leicht zu handhaben sein. Da viele Menschen von unterwegs aus eben mal schnell etwas im Onlineshop bestellen möchten und auch oft zuhause lieber mit dem Smartphone oder Tablet arbeiten, sollte der Webshop entsprechend darauf eingestellt sein.

Günstige Preise und Rabatte spielen eine große Rolle

Es soll Umfragen geben, an denen man festgestellt hat, dass viele Internetnutzer ab 16 Jahren in Deutschland die Shop-Wahl anhand der Produktpreise treffen. Es sollen dabei vor allem die jungen Verbraucher sein, die Ausschau nach Schnäppchen halten. Preise und auch Rabatt-Aktionen sind ein entscheidendes Kriterium. Es ist auch die Rede davon, dass außerdem ein hoher Prozentsatz der Online-Shopper dazu bereit ist, ihre Daten für Rabatte zur Verfügung zu stellen. Handels-Aktionstage, wie zum Beispiel der „Black Friday“ oder „Cyber Monday“ bilden jetzt auch den Auftakt für das Weihnachtsgeschäft.

Webshop-Betreiber sollten auch im Internet einfach ihre Bestände pflegen können

Als Webshop-Betreiber ist es natürlich wichtig, dass man möglichst viele Kunden für sich gewinnt und dass der Webshop entsprechend ansprechend aussieht. Aber man sollte im eigenen Interesse auch schauen, dass man es als Betreiber einfach hat, die eigenen Bestände zu pflegen und Änderungen am Shop vorzunehmen. Helfen können dabei beispielsweise die Funktionen im neuen JTL-Shop 5.

Beliebte Produkte im Online-Handel

Besonders gefragt sollen im Internet Kleidung, Schuhe und Accessoires sein. Auch werden oft elektronische Haushaltsgeräte und Bücher sowie Hörbücher online gekauft. Folgen tun dann noch, Kosmetikartikel, Parfum, Pflegeprodukte, Möbel, Smartphones und Computer. Sogar relativ häufig werden Medikamente, Heimwerkerbedarf und Software oder Erotik-Artikel im Internet bestellt. Die Kaufentscheidung fällt im Internet auch deswegen so leicht, weil man oftmals dank der kostenlosen Retouren sich das Anprobieren von Kleidung und auch Schuhen in Geschäften sparen kann und manchen es lieber ist, wenn sie die Sachen zuhause anprobieren können. Das führt leider unter anderem auch zu einem Aussterben der Schuhgeschäfte.