Kleiner Luxus für die Kleinsten: besondere Taufgeschenke

Für viele Kinder und deren Eltern ist die Taufe nach wie vor ein wichtiges Ereignis zu Beginn des Lebens. Dazu gehören auch eine schöne Feier und besondere Geschenke, um den kleinen Erdenbürger in der kirchlichen Gemeinschaft zu begrüßen. Und was könnte sich dafür besser eignen als ein mit Liebe ausgewähltes Schmuckstück?

Beliebte Klassiker: Taufringe und Taufuhren

Ob Taufpaten, Großeltern oder die Eltern selbst – zur Tauffeier möchten die meisten Gäste ein ganz besonderes Geschenk machen, das neben seinem materiellen Wert auch einen hohen Erinnerungswert hat. Unser Tipp: Mit einem CHRIST Gutschein können Schmuckliebhaber nicht nur sicher sein, hochwertigen Schmuck zu bekommen, sondern beim Einkauf auch noch eine Menge Geld sparen. Schließlich sind Luxusgüter wie hochwertiger Schmuck ziemlich kostspielig, versprechen dafür aber auch eine hohe Langlebigkeit und sind damit bestens geeignet, um einen Platz in der Familienschmucksammlung zu erlangen.

©istock.com/imagestock

Die Klassiker unter den Schmuckgeschenken zur Taufe sind zum einen Taufringe, die gerne an einer Halskette überreicht werden und mit einer Namensgravur des Täuflings versehen sind. Zum anderen sind Taufuhren sehr beliebt als Geschenk zur Taufe. Bei einer Taufuhr ist es üblich, dass der Tag der Taufe oder die Geburtszeit im Zifferblatt angegeben sind. Passend zu dem ersten kleinen Luxusgeschenk: ein hübsches Schmuckkästchen, das auch für spätere Geschenke wie den Verlobungs- oder Ehering noch genügend Platz bietet.

Originelle Taufgeschenke mit persönlicher Note

Außer einem hochwertigen Schmuckstück gibt es noch die Möglichkeit, den kleinen Erdenbürger mit einer selbst gestalteten Überraschung zu beschenken. Wer über ein wenig handwerkliches Geschick verfügt, kann zum Beispiel ein Kleidungsstück nähen und mit dem Namen des Kindes oder einem schönen Spruch besticken.

Auch eine originelle Idee: ein selbst hergestelltes Spielzeug, mit dem vielleicht noch die Kinder und Enkel des Täuflings spielen können. Schließlich hat selbst gemachtes Spielzeug meistens viel größere Chancen, zum Star des Kinderzimmers aufzusteigen als die gekaufte Variante. Auf netmoms.de gibt es tolle Anregungen dafür, die auch ungeübten Bastlern und Bastlerinnen gelingen.

Und was könnte es für Großeltern Schöneres geben, als mit ihren Enkeln Zeit zu verbringen? Die lässt sich auch prima verschenken, vielleicht in Form eines gemeinsamen Ausflugs oder des Besuchs einer Kindermusikgruppe. Später kann dieses Geschenk dann in Musikunterricht umgewandelt werden, der mit dem Geschenk eines Musikinstruments einhergeht.

Das könnte Dich auch interessieren...