Werbebeitrag:

Es gibt sie schon sehr lange und man kann sie eigentlich als ein Relikt aus dem vergangenen Jahrhundert bezeichnen. Tatsächlich ist die Hollywoodschaukel seit einiger Zeit sogar wieder immer öfter in den Gärten zu sehen und sie scheint regelrecht angesagt zu sein, auch bei den jüngeren Menschen. Es ist ja auch ein außergewöhnliches Sitzmöbel und das macht es dann so besonders. Zudem gibt es sie in verschiedenen Modellen und auch zu unterschiedlichen Preisen.

Die Hollywoodschaukel, manchmal ein Designobjekt und/oder ein Wohlfühlort

Die Hollywoodschaukel war in den 70er Jahren ein regelrechtes Standard-Inventar in den deutschen Gärten. Für viele bedeutete die Kombination von einer Sitzbank und einer Schaukel ein Gefühl von Urlaub im eigenen Zuhause. Besonders geschätzt dabei wurden die bequeme und weiche Sitzmöglichkeit sowie das integrierte Dach, was den Aufenthalt gemütlicher und irgendwie auch geschützter machte. Leider empfanden dann etwas später die meisten Leute die Hollywoodschaukel als altmodisch und deswegen verschwand sie dann aus den meisten Gärten.

Wie kam diese Sitzmöglichkeit zu ihrem Namen?

Wenn man in den USA nach einer Hollywoodschaukel fragen würde, hätte man damit sehr wahrscheinlich dort mit diesem Begriff wenig Erfolg. Dort bezeichnet man dieses Gartenmöbelstück als „porch swing“ oder auch als „garden swing“. Übersetzt bedeutet das so viel wie Veranda-Schaukel, oder Gartenschaukel. Diese Veranda- oder Gartenschaukel wurde in Europa vor allem durch die vielen Hollywoodfilme bekannt. So entstand der Begriff der Hollywoodschaukel, obwohl sie mit Hollywood recht wenig zu tun hat.

Die Hollywoodschaukel heute

Heute präsentieren sich die Hollywoodschaukeln als junge und moderne Designobjekte und Wohlfühloasen, wie man es zum Beispiel bei Dajar sehen kann. Sie sind in den verschiedensten Ausführungen zu erhalten und können für jeden Geschmack das passende bieten. Hollywoodschaukeln sind ein beliebter Treffpunkt für die ganze Familie und ein echtes Highlight in jedem Garten. Es gibt tatsächlich Besitzer die sagen, dass Familienmitglieder am Anfang gegen die Anschaffung einer Hollywoodschaukel waren und sie jetzt als ihr Lieblings-Gartenmöbel bezeichnen.

Die Hollywoodschaukel kann in jeden Garten passen

Dieses Gartenmöbel-Stück ist nicht auf einen bestimmen Typ von Garten festgelegt. Der Grund dafür ist die Universalität der Hollywoodschaukel und die bereits schon erwähnten vielen modernen Varianten in zahlreichen Farben und Ausführungen, sodass sie in jeden Garten und auf jede Terrasse passt. Als besonderen Trend kann man auch eine Hollywoodschaukel (in kleinerem Format), quasi als Schaukelstuhl-Ersatz, in einen Wintergarten oder sogar in ein Wohnzimmer stellen. Für diese Entwicklung könnten auch die puristischen Modelle in dezenten Farben eine Rolle spielen, die man eben auch bekommen kann.

Wie viel Platz benötigt man für die Hollywoodschaukel?

Die klassische Hollywoodschaukel hat Platz für ca. drei Personen und die meisten Modelle sind ca. 2,10 Meter breit. Bei einem solchen Dreisitzer sollte der Platzbedarf nicht zu knapp kalkuliert werden, damit man sich noch bequem hineinsetzen und wieder aufsehen kann sowie natürlich auch noch etwas schaukeln möglich sein sollte. Eine Tiefe von mindestens drei Metern ist dafür empfehlenswert. Kleinere Modelle (Ein- oder Zweisitzer) können auch durchaus für einen Balkon oder eine Dachterrasse geeignet sein.