Exotische Geschenke aus dem Ausland – was am besten ankommt

Der Von-heute-Urlauber hat nicht selten das Bedürfnis, seinen Lieben und Verwandten ein kleines Mitbringsel aus dem Urlaub mitzubringen und zu verschenken. Warum auch nicht, schließlich freuen sich die Beschenkten über ein Stück Exotik und Unbekanntes aus dem jeweiligen Urlaubsland, in dem sie vielleicht noch nie waren. Wichtig ist aber die Wahl des Geschenkes, denn nicht nur irgendetwas sollte es sein. Sondern doch eher das gewisse Besondere.

Wer sich selbst und seinen Lieben eine Freude bereiten möchte, der sollte demnach nicht nur auf Außergewöhnliches setzen, sondern auch auf Traditionelles und kulturelles als Mitbringsel aus dem Ausland. So können sich Beschenkte und Urlauber gleichermaßen an diesem Andenken aus dem Ausland immer wieder mit Freude, Wehmut und Sehnsucht erinnern.

Geschenke aus Asien

Das Shoppen für sich in Asien ist schon eine große Herausforderung. Je nach Land und Größe der Stadt, wird der Besucher quasi nur so mit Geschenkartikel-Shops überhäuft und erschlagen. Hier gilt es ganz gezielt und strukturiert vorzugehen. Auch ist es in solchen Ländern wichtig, auf Qualität und Echtheit des jeweiligen Artikels zu schauen. Denn besonders im asiatischen Raum gibt es fast nichts, was nicht im Replika schon einmal vorhanden ist und nachgeahmt wurde. Wer auf der Vietnam Reise etwas mitbringen möchte, der sollte beispielsweise auf traditionelles Handwerk zurückgreifen. Bunte Hängematten, oder die berühmten Winkekatzen in allen Größen beispielsweise, sind der Renner und durchaus praktikabel für Zuhause. Sie lassen sich zudem sehr leicht im herkömmlichen Gepäck gut verstauen. Denn auch darauf sollte man tunlichst achten, ansonsten kann es richtig teuer werden, wenn das auserwählte Stück als Extragepäck gesendet werden muss. Ebenso wichtig ist es, dass man auf gar keinen Fall irgendwelche Geschenke aus tierischen Produkte kaufen sollten.

Trash, Kitsch und legendär

Wer das Außergewöhnliche und Schrille liebt, sollte auch dementsprechend shoppen und kaufen. Nicht nur in Souvenirläden findet man kleine und große Andenken, die an Kitsch kaum noch zu überbieten sind. Je nachdem wo man sich aufhält, gibt es diese Dinge durchaus auch in ganz gewöhnlichen Geschäften, Supermärkten und Co. Wer den Westen der USA beispielsweise besucht, sollte sich auf keinen Fall einen Trip nach Las Vegas durch die Finger gleiten lassen. Kaum eine Stadt bietet so viele Möglichkeiten, ein außergewöhnliches Shoppingerlebnis in solch gigantischer Dimension zu ermöglichen. Allein auf dem Vegas Strip befinden sich unzählige Shops und Boutiquen. Das Outletcenter der Stadt gehört natürlich auch mit zu den ganz großen Adressen.

Als Andenken für die Heimat sind kleine und große Mitbringsel jeglicher Art und Vielfalt möglich. Vom Magnet für den Kühlschrank mit dem legendären Stadtschild „Welcome to the Fabulous Las Vegas“, über die vielen Souvenirs aus den Hotels, von der Bekleidung als Elvis, über Dornröschen, bis hin zu Michael Jackson. Oder auch sehr beliebt sind Spielwürfel und die legendären Jetons aus den Casinos dieser Glitzerstadt. Diese gibt es nun mal nur dort vor Ort und können auch nur dort gekauft werden. Die Modewelt und ihre Boutiquen sind in Vegas was die Vielfalt und Auswahl betrifft, wohl kaum noch weltweit zu übertreffen. Der Vorteil liegt hier an der räumlichen Nähe, denn in fast jedem Hotel befindet sich im Untergeschoss eine Einkaufs- und Shoppingmeile. Je nach Größe des Hotels kann diese durchaus so groß sein, dass sie schon allein für sich eine kleine Stadt mit Shoppingmeile darstellt.


Dies könnte Sie auch interessieren